KGS Bad Münder

Flag Football Turnier

Liebe Schulgemeinschaft,

beim diesjährigen Flag Football Turnier des 9. Jahrgangs am 24.05.2024, traten bei bestem Wetter, neun Mixed – Mannschaften der verschiedenen Sportkurse gegeneinander an. 

Beim 5er Flag versuchen immer fünf Spieler den Ball durch einstudierte Spielzüge in die gegnerische Endzone zu werfen oder zu tragen. Dabei müssen Sie darauf achten, dass ihnen keine der zwei Flaggen vom Hüftgurt abgezogen werden.  

Sowohl in der Gruppenphase, als auch in den Play Offs wurde teilweise ansehnlicher Sport gezeigt, tolle Läufe und lange Pässe erhöhten die Spannung bis ins Finale. 

Dort standen sich gegen 12.30 Uhr die beiden besten Teams der Schule gegenüber und lieferten sich ein packendes Finale und zurecht hieß der Gewinner am Ende                TEAM ALPHA aus dem Sportkurs von Herrn Wittmann. 

Wir gratulieren den Spielern des Team Alpha zu ihrem Sieg. 

  1. Platz: Team Alpha 
  1. Platz: Grey Hawks 
  1. Platz: 1. FC OG 

Insgesamt war es ein spannendes Turnier, das gezeigt hat, dass Teamgeist und Einsatzbereitschaft zu großartigen Erfolgen führen können.  

Sieger: Team Alpha

 

 

Mit sportlichen Grüßen,  

Marko Hildebrandt und Tilman Stephan 

Themen: Allgemein

Pimp your Town

Vom 13.3. bis 15.3. nahmen Klassen des 9. Jahrgangs am Planspiel „Pimp your Town“ teil.

Hierbei schlüpften die Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Kommunalpolitiker:innen und beraten und entscheiden über Anträge, die am Ende dem Stadtrat Bad Münder vorgetragen wurden.

Einen Eindruck in das Projekt an unserer Schule liefert folgendes Video.

 

 

Nähere Informationen zu Pimp your Town sind auf der Homepage www.pimpyourtown.de zu finden,

 

Themen: Allgemein

Abschlussball 2024

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler
und deren Angehörige,

anbei sind die Daten für den Abschlussball zu finden.

Abschlussball der KGS Bad Münder

Datum: 21.6.24 Ort: Sägewerk Lauenau

Der Kartenverkauf erfolgt ab sofort nur noch im Systemhaus Przykopanski in Bad Münder. Alle vorab reservierten Karten können dort erworben werden.

Für alle die sich noch spontan entscheiden an der Feier teilzunehmen, gibt es noch Karten sowohl ab 18 Uhr inklusive Essen, alkoholfreie Getränke sowie Bier und Wein, für 65 Euro und Abendkasse ab 22 Uhr inklusive alkoholfrei Getränke, Wein und Bier für 40 Euro.

Der Kartenverkauf endet am 31.5.24

Systemhaus Przykopanski
Lange Str. 9
Innenstadt Bad Münder

Öffnungszeiten:
Mo – Sa 10.00 bis 12.30 Uhr
Mo, Di, Do, Fr 15.00 bis 18.00 Uhr

Themen: Allgemein

Easter Bowl 2024

Liebe Leserinnen und Leser,

beim alljährlichen Easter Bowl 2024 an der RS Himmelsthür in Hildsheim zeigte die Schulmannschaft der KGS Bad Münder im Flag Football, angetreten mit 3 Mädchen und 4 Jungen der Jahrgänge 7, 9 und 10, eine beeindruckende Leistung. Gegen 16 weitere Mannschaften aus allen Schulstufen angetreten, gelang es ihnen mit einer Niederlage und drei Siegen, sich für die Playoffs zu qualifizieren.

Im Halbfinale mussten sie sich knapp den späteren Turniersiegern der Oberstufe des Gymnasiums Mariano-Josephinum aus Hildesheim geschlagen geben. Doch im kleinen Finale gegen OBS St. Augustinus konnten sie einen Sieg erringen und sich somit den grandiosen 3. Platz sichern. Besonders hervorzuheben ist die gute Mannschaftsleistung des Mixed Teams der KGS, das trotz fehlender Vorbereitung überzeugte. Besondere Anerkennung verdienen die herausragenden Leistungen von Paul und Lukas Schönau mit ihren sehr guten Läufen.

Insgesamt war es ein spannendes Turnier, das gezeigt hat, dass Teamgeist und Einsatzbereitschaft zu großartigen Erfolgen führen können.

Wir gratulieren der Schulmannschaft der KGS Bad Münder zu ihrem verdienten 3. Platz und freuen uns auf weitere sportliche
Höchstleistungen beim nächsten Turnier dem Summer Bowl XIII, am 17.06.2024, ebenfalls in Hildesheim.

Mit sportlichen Grüßen,
Marko Hildebrandt und Tilman Stephan

 

Themen: Allgemein

Bewegtes Bad Münder

Rund 800 Menschen demonstrierten am Samstag, den 02.03.25 in Bad Münder gegen Fremdenhass, Demokratiefeindlichkeit und den zunehmenden Rechtsruck in Deutschland. Unsere Gesamtschuldirektorin Malihe Papastefanou hielt vor dem Rathaus eine sehr bewegende Rede

 

,Ich musste lange überlegen, als wer ich hier spreche: als Tochter eines Mannes mit Migrationshintergrund, als Ehefrau eines Griechen, als Mutter dreier deutscher Kinder, als Landesbeamtin oder aber als Direktorin einer multikulturellen Schule?’ Jede dieser Perspektiven sei relevant; dennoch, so betonte Frau Papastefanou, spiele ihre Position im Kontext der Bewegung gegen Rechts letztlich keine Rolle: ,Ich möchte als Mensch sprechen’, denn schließlich zähle in einer Demokratie die Stimme des einzelnen. Ebendieses Recht sei derzeit jedoch massiv bedroht von demokratiefeindlichen Menschen, die Hass, Diskriminierung, Ausgrenzung und Abschiebung propagierten. ,Ich begreife einfach nicht, wonach sich diese Menschen sehnen’, bemerkte sie mit einer klaren, signifikanten Stimme – woraufhin die rund 800 Zuhörer innehielten. ,Was soll denn in einer Welt von Hass und Destruktion besser sein?’ fragte sie eindrucksvoll und fuhr fort: ,etwa, dass Deutschland komplett in Schutt und Asche lag? Dass über 70 Millionen Menschen qualvoll ausgerottet wurden?’

Die Blicke der Demonstrant*innen sprachen Bände, vielen Menschen kamen die Tränen. Es wurde überaus deutlich, dass es tatsächlich ,fünf vor zwölf’ ist in Deutschland.

Daraufhin vollzog Malihe Papastefanou einen gelungenen Perspektivwechsel und erhob die Stimme des Protests für und mit allen Anwesenden: ,Ich möchte in dieser Welt, die Liebe, Begegnungen, wundervolle Ereignisse, Musik, Kunst und Freude bereithält, friedlich leben.’ Zustimmung zeichnete die Gesichter der Zuhörenden, begleitet von einem lauten Applaus. Eine Realisierung dieses gemeinsamen Wunsches erfordere eine klare Haltung und Bewegung gegen Rechts, erklärte sie und schloss sich hiermit ihren Vorrednern Dietmar Adler (Pastor in Bad Münder und Mitwirkender des Arbeitskreises gegen Ausländerfeindlichkeit), Diana Rosenthal (Leiterin der Sozialraum AG Bad Münder) sowie der Stellvertreterin des Bürgermeisters.

Die starken Stimmen gegen Rechts und für ein freies, sicheres Leben aller Menschen wurden vom Historiker Dr. Kai Witthinrich abgerundet und gleichwohl mit einer Warnung und Appell versehen: Hoffen, dass sich der bedrohliche Rechtsruck zurückbilden könne, reiche nicht aus. Die Parallelen zwischen der heutigen Zeit und den Anfängen des Nazi-Regimes seien erschreckend. Bewegungen und klare Zeichen seien erforderlich, um die Wiederholung der Vergangenheit zu verhindern, betonte er. Die Menschenkette, die im Anschluss an die Reden um den Stadtkern Bad Münders gebildet wurde, ist sicherlich als ein Schritt in dieser Bewegung anzusehen.

von Maike Behrends

 

Themen: Allgemein

Takeoff to Montreal: Sprachendorf reloaded

Am 29.02.2024 jährte sich unser „Sprachendorf“ zum sage und schreibe elften Male. Wie jedes Jahr verwandelten die FremdsprachenlehrerInnen einen großen Teil der Schule in die kanadische Millionenstadt Montreal, um mit den SchülerInnen des 8. Jahrgangs für einen ganzen Vormittag ausschließlich Englisch und Französisch zu sprechen.

Auch hier wurde, analog zum Leitbild der KGS, das interkulturelle Lernen groß geschrieben. Die Fachbereichsleiterinnen Alexandra Runge-Kasten und Anna Luisa Franke wirkten selbst bei den mit Stationen und hatten im Vorfeld den kompletten Vormittag geplant und koordiniert.

Während die Lernenden beispielsweise einen englischsprachigen Arzt um Rat fragten, bei einem kanadischen Polizisten Anzeige erstatteten oder sich dort um Kopf und Kragen redeten und sich in einem französischsprachigen Kleidergeschäft ein perfektes Outfit zusammenstellen ließen, passierte all das, auf das wir bei der Vermittlung von Fremdsprachen großen Wert legen: Verstehen und Verständigung in interkulturellen Begegnungssituationen, Perspektivübernahme, erfolgreiches Kommunizieren, lösungsorientierte Interaktion und auch Spaß an der Sprache.

Auch wenn es sich für die Schüler und Schülerinnen um eine Prüfungssituation handelte, kam der Freudefaktor nicht zu kurz: das Verwandeln in Rollen, die Verkleidung und  Begegnungen ganz losgelöst von einer herkömmlichen Lernkontrolle ließ den Prüfungscharakter ein wenig verschwinden. Es wurde gelacht und geschmunzelt, bestellt und anprobiert, Anzeige erstattet, am Flughafen eingecheckt, erklärt, verhandelt, und gefeilscht.

Neben den lustigen Momenten wurde der sehr ernstgemeinte didaktische Impuls an die Schüler und Schülerinnen dennoch sehr klar: Schaut über den Tellerrand, traut euch zu kommunizieren und seid gespannt auf all die intersprachlichen Begegnungen, die euch widerfahren können.Es war ein erfolgreicher, schöner Vormittag, und die Frage nach der elften und weiteren Aktionen lässt sich sehr leicht beantworten: „Bien sûr, oui oui and hell, YEAH!“

von Maike Behrends

Themen: Allgemein

Erster KGS Flohmarkt war ein voller Erfolg!

Am Sonntag, 25.02.24, fand der erste Flohmarkt bei uns an der Schule statt! Fast 40 Aussteller verkauften ausgediente Spielsachen und Kleidung und viele Besucher freuten sich über ihre neuen Errungenschaften. Neben Hot Dogs vom Schulelternrat, verkauften die 10. Klässler die von den Ausstellern gespendeten Buffetspenden und sorgten somit für das leibliche Wohl aller Besucher. Das wird sicherlich nicht der letzte Flohmarkt hier bei uns an der Schule gewesen sein!

Themen: Allgemein

Abschlussball 2024

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler
und deren Angehörige,

Informationen zum Abschlussball 2024 sind dem angefügten Schreiben zu entnehmen.

Karten für Personen, denen es nicht möglich ist, diese in der Schule zu erwerben, können auch ohne vorherige Anmeldung im Systemhaus Przykopanski erworben werden.

AnmeldungAbschlussball2024

Themen: Allgemein