Kickoff to Hope

Am 04.09.2018 2018 besuchten Kenias ehemaliger Rekordnationalspieler und Co-Trainer der Nationalmannschaft Musa Otieno und Ex-Assistenztrainer der Nairobi City Stars Hamisi Ogaya unsere Schule.

Das Forum füllte sich zur zweiten Stunde mit erwartungsvollen Schülern und Schülerinnen des siebten Jahrgangs, die an unserem „Kenia Special“ teilnehmen durften. Gebannt schauten sie auf unsere Gäste Musa Otieno und Hamisi Ogaya; denn schließlich bekommt man nicht alle Tage die Möglichkeit, mit Nationalspielern zu plaudern.

Promipate Martin Rietsch leitete das Projekt mit einer Verdeutlichung der Ziele seiner „Dynamic Soccer School“ ein, die in erster Linie Fairplay, Respekt, Toleranz und Vertrauen (fußball) – spielerisch vermittelt. Die Aktion fand im Rahmen des Aktionsmonats Bad Münder (fair-)wandelt sich statt und war somit an unserer Schule – als Schule ohne Rassismus und Schule mit Courage – mehr als willkommen.

Nachdem einzelne Schüler ihre Fußballtricks unter Beweis stellen konnten, wurde eine Interviewrunde eröffnet. Einige Schüler fragten sogar auf Englisch und erhielten auf all ihre Fragen eine umfassende Antwort. „Das wichtigste ist jedoch immer, dass man bei all seinen Träumen und Zielen die Hoffnung und den Glauben an sich selbst niemals aufgibt,“ betonte Ogaya. Nur so habe er es schließlich – und das trotz widriger Umstände – zum sehr erfolgreichen Nationalspieler geschafft, erklärte er und ermutigte unsere Schüler, ihre Ziele nie aus den Augen zu verlieren.

Diesen Satz werden die KGS-Schüler sicherlich nicht so schnell vergessen, zumal sich etliche auf einem Foto mit ihm festhalten lassen haben.

 

von Maike Behrends

Themen: Allgemein, Schule ohne Rassismus (Permalink)

Kommentare sind deaktiviert.