Kursangebote für individuelleres Lernen

Wahlpflichtkurse

Neben dem regulär zu erteilendem Pflichtunterricht in Fächern wie Deutsch, Mathematik oder Englisch, bekommen Schülerinnen und Schüler an unserer Schule die Möglichkeit, anhand von Wahlpflichtkursen auch eigene Unterrichtsschwerpunkte zu wählen. Dabei können sie aus einer Reihe von Kursangeboten je nach eigenem Interesse eine Auswahl treffen. Die Kursangebote reichen vom musisch-künstlerischen Bereich über fremdsprachliche Schwerpunkte bis hin zu naturwissenschaftlichen oder ernährungspädagogischen Inhalten. Ziel der Wahlpflichtkurse ist es, die Kenntnisse und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler in speziellen Bereichen zu vertiefen und ihnen in diesen projektorientierten Kursen Möglichkeiten des interessenbasierten Lernens zu eröffnen.

Unsere Wahlpflichtkurse enthalten sowohl einen theoretischen als auch einen praktischen Anteil. Wie bei anderen Unterrichtsfächer auch werden die Kurse in Form von Noten bewertet, die auch zur (Nicht-)Versetzung beitragen und abschlussrelevant sein können. Grundlagen der Benotung sind die Mitarbeit im Unterricht sowie die Leistungen in Klassenarbeiten oder Klassenarbeitsersatzleistungen.

Die Wahlpflichtkurse beginnen für den Haupt- und Realschulzweig ab Klasse 6 und im Gymnasialbereich ab Klasse 7. Je nach Klassenstufe werden ein oder zwei Wahlpflichtkurse gewählt, die jeweils 2 Stunden pro Woche stattfinden. Die Kurse werden immer verbindlich für ein Schuljahr gewählt und können in dieser Zeit nicht gewechselt werden.

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule haben ab Klasse 6 die Möglichkeit, den vierstündigen Wahlpflichtkurs Französisch zu wählen. Bei der Entscheidung für diesen Kurs entfällt die Wahl eines zweiten Wahlpflichtkurses. Die Belegung dieses Wahlpflichtkurses als zweite Fremdsprache ist Voraussetzung für den Übergang auf das Gymnasium im Sekundarbereich I.

Ab der 9. Klasse werden im Realschulbereich neben Wahlpflichtkursen auch Profile gewählt, die für zwei Jahre verbindlich sind. Profile werden in den Bereichen Wirtschaft, Gesundheit und Soziales sowie Technik angeboten. Hinzu kommen die vierstündig pro Woche stattfindenden Profile Schülerfirma und Französisch.

Im Zuge der Kooperation mit den Berufsschulen wählt der Hauptschulzweig ab Klasse 8 keine Wahlpflichtkurse mehr. Für den Gymnasialzweig enden die Wahlpflichtkurse nach Jahrgang 9 (G8) oder Jahrgang 10 (G9).

Unsere Wahlpflichtkurse finden in der Regel integrativ statt, so dass verschiedene Schulformen in einem Kurs vertreten sein können. Dieses gemeinsame Lernen miteinander ist uns wichtig und unterstreicht unseren Charakter als kooperative Gesamtschule.

 

Angebot im Schuljahr 2017/18

Jahrgang 6:

Wahlzettel RS 6

Wahlzettel HS 6

WPK Übersicht Jg. 6

 

Jahrgang 7:

Wahlzettel HS + GY 7

Wahlzettel RS 7

WPK Übersicht Jg. 7

 

Jahrgang 8:

Wahlzettel HS + RS + GY 8 

WPK Übersicht Jg. 8

 

Jahrgang 9:

Wahlzettel RS 9

Wahlzettel GY 9

WPK Übersicht Jg. 9

 

Jahrgang 10:

Wahlzettel RS 10

Wahlzettel GY 10

WPK Übersicht Jg. 10

 

Kommentare sind deaktiviert.