KGS Bad Münder

Beratungslehrer

(Martina Dahmann, Friederike Kunze)

 

Neues von den Beratungslehrerinnen

Zunächst möchten wir uns vorstellen: Unsere Namen sind Friederike Kunze (zur Zeit in der Ausbildung) und Martina Dahmann. Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer können sich mit den verschiedensten Anliegen an uns wenden.

 

Vertraulichkeit

Grundsätzlich sind alle Gespräche vertraulich, die wir als Beratungslehrerinnen führen. Es sei denn, der oder die Ratsuchende entbindet uns von der Schweigepflicht.

Wie wir arbeiten: In Gesprächen versuchen wir, die Ratsuchenden zu unterstützen, das Anliegen deutlicher zu fassen und Lösungs- sowie Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dazu sind ein oder mehrere Gespräche notwendig. Bei Bedarf vermitteln wir auch außerschulische Kontakte zu externen Beratungsstellen.

 

Kontakt

Schülerinnen und Schüler nehmen direkt Kontakt zu uns auf, in der Pause oder über IServ. Dann können wir einen Termin vereinbaren. Ihr könnt auch eure Klassenlehrer bitten, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Eltern können über das Sekretariat oder ebenfalls über IServ Kontakt aufnehmen. Kollegen können jederzeit um ein Gespräch bitten. Auch hier gilt das Prinzip der Vertraulichkeit.

 

Vormittagssprechstunde

Die aktuellen Sprechstunden hängen an unserer Bürotür vor der Mediothek. Zusätzlich können natürlich weitere Termine vereinbart werden.

 

Um welche Anliegen geht es dabei?

  • Schwierigkeiten beim Lernen (Konzentration oder mangelnder Antrieb)
  • Störungen im gefühlsmäßigen Bereich (Angst, Trennungsfolgen)
  • Infos über mögliche Hilfen (Schulpsychologie, Erziehungsberatung)
  • Schwierigkeiten bei der Schulleistung (Klassenziel, Noten, Nachhilfe)
  • Hilfe durch Gespräche bei Stress und Krisen (Mobbing, Ausgrenzung, sozialer Rückzug)
  • Sorgen und Probleme von längerer Dauer, über die ihr noch nie gesprochen habt und die euch sehr belasten.
  • Schulangst und Schulvermeidung

 

Weitere Tätigkeiten

  • Planung und Durchführung von Projekten
  • Schulmediation
  • Vermittlung von Entspannungstechniken und Möglichkeiten des Stressabbaus
  • Unterstützung von Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern bei schwierigen Beratungsfällen

 

Grundsätze

  • Freiwilligkeit
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Vertraulichkeit (Schweigepflicht)
  • Gemeinsames Erforschen von Ursachen und Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten mit den Ratsuchenden

 

 

Kommentare sind deaktiviert.