Neuigkeiten zum Thema „Förderung

Freundschaft ist bunt – Schüler der KGS gewinnen Preise auf Landesebene

Der 47. Internationale Jugendwettbewerb Jugend creativ stand unter dem Motto „Freundschaft ist bunt“ und inspirierte auch dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler der KGS Bad Münder zu interessanten und ausdrucksstarken künstlerischen Arbeiten. Die kreativen Mädchen und Jungen wurden dabei im Rahmen des Drehtürprojekts zur Förderung besonderer Begabungen von ihrer Mentorin Isabella Jarzek betreut. Dabei entstanden einzigartige und berührende Werke, welche von einer hohen Kreativität und einem sensiblen und höchst emotionalen Umgang mit dem Thema Freundschaft zeugen. Die nun vorliegenden Ergebnisse des Wettbewerbs erfüllen drei Schüler mit besonderem Stolz. Marian Behrends und Johanna Krause belegten den 2. Platz in ihrer Altersgruppe auf Landesebene, Josefine Korten freut sich über den 5. Platz. Die Siegerurkunden und ein entsprechend großzügiges Preisgeld versüßten den jungen Künstlern den Schuljahresanfang.

Themen: Allgemein, Förderung, Kunst, Projekte

Gespannte Gesichter und leuchtende Augen bei Lehrern und Schülern: Die Preisverleihung des „Big Challenge“

Die Mühen der Schüler und Schülerinnen, die an dem Englischwettbewerb „The Big Challenge“ am 03.05.2017 teilgenommen hatten, wurden endlich kräftig belohnt: am 14.06. fand die entsprechende Preisverleihung im Hörsaal der KGS Bad Münder statt.

Insgesamt wurde die KGS Bad Münder von 41 Schülerinnen und Schülern aus dem Gymnasialzweig (Kategorie Marathon) und von 35 Schülerinnen und Schülern aus dem Haupt- und Realschulzweig (Kategorie Sprinter) vertreten und damit meisterten sie einen renommierten Wettbewerb, der in 12 Ländern europaweit von ca. 60000 Schülerinnen und Schülern durchgeführt wurde.

Die diesjährigen Jahrgangsbesten gewannen unter anderem eine Medaille, Selfie-Sticks, Tagebücher, Bleistifte, Flaggen, Rätselbücher und vieles mehr.

Passend zum Konzept unserer Schule fand der Wettbewerb zweigübergreifend und eher kooperativ als kompetitiv statt: die zu bewältigenden Aufgaben waren differenzierend, schülergerecht und dahingehend gestaltet, dass jeder Schulzweig stark vertreten war. Und spätestens nach der Preisverleihung sind sich Schüler und Lehrer einig: „we love English!“ <3 🙂

von Maike Behrends und Christian Dittmann

Themen: Allgemein, Englisch, Förderung

Klassen 9e und 10a beim Besuch auf der Ideenexpo in Hannover

Durch Schülerwillen initiiert, besuchten die Klassen 9e und 10a am Mittwoch, den 14.06.2017 die Ideen-Expo in Hannover.  Deutschlands größte Technikveranstaltung bietet alles rund ums Experimentieren, Ausprobieren, Anfassen, Mitmachen. Dabei kam der Aspekt der Berufsorientierung nicht zu kurz, schafft man gerade durch diese Messe die Anregung für die sogenannten Berufe der Zukunft, die durch große Unternehmen wie VW oder ??? vertreten wurden.

Insgesamt hatten die Schülerinnen und Schüler neue Eindrücke zum Thema Naturwissenschaft und Technik gewonnen.

Themen: Allgemein, Berufsorientierung, Besichtigung, Exkursion, Förderung

Die Schule von morgen – die Talentetage zeigen sie

Mit dem Raumschiff zur Schule fliegen? Roboter statt Lehrkräfte? Es gibt keine Schulbücher und schwere Schulranzen mehr, weil der gesamte Lernstoff auf dem Mobiltelefonen in die Hosentasche passt? Sieht so die Schule der Zukunft aus? Für die Kinder des Workshops „Film ab – kreative Medienarbeit“, den die Grundschule Bad Münder und die KGS Bad Münder gemeinsam bei den Talentetagen am Schillergymnasium in Hameln anboten, ist das keine gar so ferne Utopie mehr. Eine große Menge Fantasie und Kreativität brachten sie bei diesem zweitägigen Treffen der am Kooperationsverbund Begabungsförderung im Landkreis Hameln-Pyrmont beteiligten Schulen mit der Produktion von zwei Schülerfilmen ein.

Bei dem vom Koordinator Markus Kluba organisierten Treffen erarbeiteten 12 Schüler aus den 3., 4. und 5. Klassen in dem von den beiden Münderschen Schulen angebotenen Workshop zunächst von der Idee, über das Drehbuch und das Storyboard bis zu den Dreharbeiten und der Montage alle Gewerke mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit. Leitmotiv war dabei das Motto #schulemeetszukunft, das offensichtlich zu vielfältigen Überlegungen inspirierte. Bei der abschließenden Präsentation der Ergebnisse im Forum des Gymnasiums zeigten die Schüler dann einen Werbespot unter dem Titel „Das Schiller – deine Zukunftsschule“ und den Trickfilm „Schule der Zukunft“. Das Publikum war begeistert und spendete den jungen Filmemachern mit ihren futuristischen Ideen großen Applaus.

von Christoph Schieb
Rektor der Grundschule Bad Münder

Themen: Allgemein, Förderung, Kooperation, Projekte

Politikunterricht mal anders!

Eine Woche Politik „schnuppern“ konnten vier Schüler unserer Schule. Drei Schülerinnen aus der 9e sowie 10e und ein Schüler der 9e konnten Frau Joumaah, die hiesige Landtagsabgeordnete, eine Woche lang begleiten.

Stellvertretend für die vier hier der Bericht von Louis Müller (9e):

Ich fand die Woche sehr spannend und lehrreich, weil wir die Möglichkeit hatten viele neue Eindrücke von der Arbeit der Abgeordneten zu bekommen. Außerdem hatten wir die Möglichkeit in Räume zu schauen, zu denen sonst die Öffentlichkeit keinen Zutritt hat, wie zum Beispiel das Büro der Landtagspräsidenten Bernd Busemann. Man konnte die Abgeordneten alles fragen, was man wissen wollte. Ich würde jedem Schüler, der sich für Politik interessiert, empfehlen, sich bei diesem Projekt zu bewerben, da man einen guten und zum Teil neuen Eindruck von der Arbeit eines Abgeordneten bekommt. Ich bin froh,  an dem Projekt teilgenommen zu haben.

Themen: Allgemein, Förderung, Kooperation, Projekte

WPK-Angebote Schuljahr 2017/2018

Die neuen Wahlpflichtangebote für das nächste Schuljahr 2017/2018 sind ab sofort verfügbar. Sie finden sie unten stehend sowie auf der Homepage unter „Kursangebote für individuelleres Lernen“.

WPK Übersicht Jg. 6

WPK Übersicht Jg. 7

WPK Übersicht Jg. 8

WPK Übersicht Jg. 9

WPK Übersicht Jg. 10

Wahlzettel

6 HS

6 RS

7 HS + GY

7 RS

8 HS + RS + GY

9 GY

9 RS

10 GY

10 RS

Themen: Allgemein, Berufsorientierung, Biologie, Englisch, Ernährung, Förderung, Französisch, Kunst, Projekte, Sport, Theater

Elterninfonachmittag sonderpädagogischer Unterstützungsbedarf

Liebe Eltern von Kindern mit festgestelltem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf,

uns ist die gleichberechtigte Teilhabe aller Kinder und Jugendlicher an unserem Schulleben sehr wichtig. Wir möchten daher natürlich auch eng mit Ihnen zusammen arbeiten.

Um Ihnen einen Überblick über unsere Arbeit mit Kindern mit Unterstützungsbedarf zu geben, möchten wir Sie herzlich zu einem

Elterninfonachmittag am 24.01.16, 16:00- 18:00 Uhr im Forum der KGS Bad Münder

einladen. An einen Infoteil wird sich ein Elternkaffee anschließen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben mit uns ins Gespräch zu kommen und sich gegenseitig besser kennen zu lernen.

Unsere Einladung richtet sich an alle Eltern, deren Kinder unsere Schule bereits besuchen und ebenso an alle 4.Klässler Eltern, bei denen der Schulwechsel im Sommer ansteht.

Wir würden uns sehr über zahlreiche Anmeldungen freuen! Bitte geben Sie dafür den unteren Abschnitt in der Schule ab oder senden uns diesen postalisch oder per Email zu.

Mit freundlichen Grüßen

Malihe Papastefanou (Schulleiterin)

Themen: Elternabend, Förderung, Kooperation

Schüler der KGS als Teilnehmer an einer Jugendkonferenz zum Thema „Prävention“

Zum ersten Mal fand im Landkreis Hameln-Pyrmont gemeinsam mit drei weiteren Landkreisen eine Jugendkonferenz statt, an der zwei Schüler und eine Schülerin der Klasse 9d teilnahmen. Alle drei interessieren sich sehr für Politik und nutzten deshalb den Tag der Lehrerfortbildung, an dem die anderen Schüler einen Studientag begangen, für ihre politische Fortbildung. Hier sind nun einige Auszüge aus ihren Berichten:

Wir hatten am 27.Oktober 2016 am Bückeberg bei Obernkirchen eine Jugendkonferenz zum Thema Prävention. Wir konnten uns von sieben Workshops zwei auswählen, an denen wir teilnehmen wollten. Es haben aus 4 Landkreisen 72 Schüler teilgenommen.

Ich hatte als ersten Workshop das Thema „Rechtsextremismus“ und als zweiten „Medien“. Zuerst haben wir über rechte Parteien wie die AfD, Die Rechten, NPD und unbekannteren geredet. Uns wurde gesagt, was sie erreichen wollen, wie Menschen auf die Seite der rechten Parteien gezogen werden und vieles mehr. Uns wurden ein paar Neonazis vorgestellt. Außerdem erzählte der Journalist über seine Erlebnisse in der Silvesternacht 2016 und danach. Der Journalist war nämlich in Köln und hat die Demonstrationen fotografiert. So verfolgten ihn auf einmal die ganzen Rechten und Neonazis. Er bekam mehrere zehntausende Nachrichten mit Morddrohungen über Facebook
und tausende Anrufe, außerdem wussten sie wo er wohnt. Die Polizei wollte ihn für eine Zeit lang woanders unterbringen, doch er ist wohnen geblieben und hatte Polizeischutz. Der Journalist war auch in Fernsehen zu sehen, so dass man Fake-Videos über ihn verbreitete. Gegen Ende des ersten Workshops zeigte er uns noch eine rechte Musikgruppe,  die auf Facebook Lieder verbreitet, um die Menschen zu der Partei zu locken.

Nach dem Mittagessen hat unser 2.Workshop „Medien“ begonnen. In diesem Workshop ging es hauptsächlich um Youtube. Wir durften einige Youtuber nennen, die wir uns gerne ansehen. Außerdem wollte der Referent von uns wissen,was wir gerne gucken und wir mussten versuchen zu erklären, was Wörter wie Let’s Plays, Tags, Abos, Trends, etc. auf Deutsch bedeuten. Danach klärten wir auf, welche Kompetenzen und Vorrausetzungen man braucht, um auf Youtube berühmt zu werden und wie man Geld verdient. Danach teilten wir uns in zwei Gruppen auf, die eine sollten Dinge pro  Youtube und die anderen Dinge contra Youtube aufschreiben. Daraufhin haben die beiden Gruppen
sich gegenüber gesetzt und sich mit den Argumenten „zugeballert“. Letztendlich ging es unentschieden aus, wobei die Contra Gruppe einige Argumente mehr hatte.

Am Ende durften wir in 4 Gruppen ein Video drehen. Wir haben eine witzige Modenschau veranstaltet, ein Smartphone präsentiert, ein Gespräch während dem Bügeln nachgestellt und  ein Informationsvideo darüber, wie man eine Wand streicht, gedreht. Unser Ziel in den 4 Videos war es, versteckte Werbung einzubauen, ohne dass es groß auffällt.

Ich fand die Jugendkonferenz zum Thema Prävention sehr interessant und es hat mir großen Spaß bereitet. Außerdem wurden mir wichtige Dinge zum weiteren Leben mitgegegeben. (Manuel)

Ich fand die Jugendkonferenz persönlich gut,  da ich viel neue Erfahrungen  sammeln konnte.
In dem Bereich Medien wurde nur über die Medienplattform  Youtube geredet. Uns wurde erklärt, wie ein gutes Video produziert wird und wie man damit Geld verdienen kann. Am Schluss durften wir dann unser eigenes Video produzieren.
Insgesamt fand ich diese Aktion sehr gut, weil jeder dort kostenlos über alle möglichen Sachen informiert wurde. (Lukas H. )

Ich war im Workshop „Interkulturelle Kompetenz“. In dieser Gruppe haben wir über Kultur gesprochen, was Kultur ist und was dazu gehört. Außerdem haben wir in zwei Gruppen Plakate gestaltet, um die Vorurteile gegenüber anderen Kulturen und Religionen herauszuarbeiten. Insgesamt fand ich diesen Tag sehr interessant und aufschlussreich. (Anna)

Themen: Allgemein, Förderung, Projekte, Schule ohne Rassismus