Neuigkeiten zum Thema „Exkursion

Klassen 9e und 10a beim Besuch auf der Ideenexpo in Hannover

Durch Schülerwillen initiiert, besuchten die Klassen 9e und 10a am Mittwoch, den 14.06.2017 die Ideen-Expo in Hannover.  Deutschlands größte Technikveranstaltung bietet alles rund ums Experimentieren, Ausprobieren, Anfassen, Mitmachen. Dabei kam der Aspekt der Berufsorientierung nicht zu kurz, schafft man gerade durch diese Messe die Anregung für die sogenannten Berufe der Zukunft, die durch große Unternehmen wie VW oder ??? vertreten wurden.

Insgesamt hatten die Schülerinnen und Schüler neue Eindrücke zum Thema Naturwissenschaft und Technik gewonnen.

Themen: Allgemein, Berufsorientierung, Besichtigung, Exkursion, Förderung

Einmal Mittelalter zum Anfassen

Kürzlich waren die drei Realschulklassen des 6. Jahrgangs im Rahmen des Geschichtsunterrichts im Hamelner Museum, um das Mittelalter aus unmittelbarer Anschauung zu erfahren und zu „begreifen“. Zu Beginn durften sie sich einen Gegenstand aus dieser Zeit aussuchen und Vermutungen darüber äußern, wozu er gedient hat. Die Museumpädagogin Frau Stumpe erzählte danach spannend von der „dunklen“ Zeit, in der die Menschen im Wesentlichen mit dem Überleben beschäftigt waren. Nicht nur die Pest, sondern auch banale Krankheiten rafften viele Menschen schon früh hin. Der Bader mit seiner Pestkappe war allgegenwärtig und furchterregend.

Das Leben der Ritter, die Rüstungen und Waffen waren natürlich besonders interessant. Zum Schluss durften die Schülerinnen und Schüler mit den Gegenständen aus dem reichlichen Fundus des Museums posieren und sich fotografieren lassen. Fazit: So ist Museum überhaupt nicht langweilig.

Themen: Allgemein, Besichtigung, Exkursion

Ninja, Mönch und Pandabär, Flowergirls und vieles mehr: Faschingsaktion auf dem Eis

Am 24.02.2017 fuhr der gesamte fünfte Jahrgang der KGS Bad Münder mit ihren Klassenlehrern in die Eishalle Lauenau, um das traditionelle Schlittschuhfahren zu Karneval gemeinsam zu wagen.

Nachdem alle Schüler und Schülerinnen mit Schlittschuhen versorgt wurden, ging es

froh und bunt zu auf der Piste. Einige Schüler waren verkleidet und sorgten damit für Aufsehen auf dem Eis. Aber auch diejenigen, die sich nicht in ein Karnevalskostüm geschmissen hatten, lieferten nicht nur durch ihre Eislaufkünste, sondern auch vor allem durch die Rücksichtnahme auf und Hilfestellung für weniger geübte Schlittschuhläufer für eine schöne, harmonische „Show“. Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt, sodass sich die Künstler auf dem Eis zwischendurch mit einem heißen Kakao, warmen Waffeln und belegten Brötchen stärken konnten.

Vor allem war aber eine Sache besonders zu beobachten: Die Schüler und Schülerinnen hatten eine Menge Spaß; was uns an dieser Tradition unbedingt festhalten lassen sollte.

von Maike Behrends

Themen: Allgemein, Exkursion, Sport

Musicalbesuch „Aladdin“

In Hamburg erlebten am Mittwoch 150 Schülerinnen und Schüler eine atemberaubende Musicalshow. An der von den Zweigleiterinnen organisierten Fahrt nahmen Schülerinnen und Schüler aus allen drei Schulzweigen und von Klasse 5 bis 10 teil. Wir tauchten ein in die schillernd-glitzernde Welt des Orients. Aladdin, Dschinni, Prinzessin Yasmin und viele weitere Akteure verzauberten uns mit ihrem Gesang und ihren mitreißenden Tanzeinlagen. Neben humorvollen Dialogen und einer rührenden Liebesgeschichte begeisterten vor allem auch die Kostüme und die orientalische Kulisse. Die Schülerinnen und Schüler bestätigten, dass diese Fahrt ein voller Erfolg gewesen war.

Themen: Allgemein, Exkursion, Theater

Erste Skiexkursion der KGS Bad Münder war ein voller Erfolg

Der WPK „Fit für den Wintersport“ machte das Skigebiet „Wilder Kaiser“ in Österreich unsicher. Begleitet durch das Studienseminar Hameln mit seinen Sportreferendaren und ihrem Ausbilder sorgten alle Begleiter dafür, dass die Schülerinnen und Schüler schnell das Skifahren erlernten.

Am ersten Skitag ging es nach der Skiausleihe direkt auf den Anfängerhügel in Hopfgarten an der Talstation. Die ersten Schritte mit den Skischuhen und die ersten Gleiterfahrungen meisterten alle hervorragend, sodass nachmittags schon der Anfängerhügel mit den ersten Kurven befahren werden konnte. Am nächsten Tag wagten alle den Schritt auf den steileren Hügel, wo man dann erst richtig in Fahrt kam. Hier waren die Kurven tatsächlich nötig um die Geschwindigkeit einzugrenzen. Schon am dritten Tag trauten sich die ersten ihre erste blaue Abfahrt oben im Skigebiet zu fahren und meisterten diese Hürde mit Bravour, sodass am nächsten Tag alle Teilnehmer Spaß auf der blauen Piste hatten. Eine Nachtrodelfahrt rundete das Abenteuer in Österreich ab und sorgte neben kalten Füßen für eine ausgelassene Stimmung unter allen Teilnehmern. Das Kaiserwetter unterstützte natürlich die Laune aller Skifahrer. Einzig das Essen in der Unterkunft fand wenig Zustimmung bei den Schülerinnen und Schülern.

„War super! Hat richtig Spaß gemacht!“ waren Kommentare, die die Schüler zur Zusammenfassung der Fahrt nutzten.

Themen: Allgemein, Exkursion, Sport

Ausflug der Klasse 7a ins Universum nach Bremen am 09.02.2017

Am 09.02.2017 waren wir mit der Klasse 7a im Universum in Bremen, das ist ein interaktives Wissenschaftsmuseum, in dem verschiedene Exponate ausgestellt werden, die ausgetestet werden können.

Wir fuhren gemeinsam mit Frau Hüsam und Frau Dahmann mit dem Bus dorthin. Es gab dort drei Bereiche zum Erforschen: Mensch, Natur und Technik. Von einigen Stationen waren wir so fasziniert, dass wir uns sehr lange dort aufgehalten haben und dadurch leider nicht alles ausprobieren konnten. Denn das Schöne am Universum in Bremen ist, dass man alles anfassen und ausprobieren kann, also ein Museum zum  Mitmachen. Am spannendsten waren die Dunkelkammer und das Erdbebensofa. Zwei Gebäude waren mit einem Tunnel verbunden, so dass man eigentlich nur durchgehen musste, um in das andere Gebäude zu gelangen. Es gab noch einen dritten Bereich, den Außenbereich mit Wasser und Windexperimenten und einem Aussichtsturm.

In dem Bereich, in dem wir uns hauptsächlich aufhielten, gab es die drei Etagen mit den Themen Mensch, Natur und Technik. Auf den ganzen Etagen war Essverbot, dafür gab es aber einen Extrabereich mit Sitzplätzen, einem Spielbereich für kleinere Kinder, einen Kiosk sowie WC – Anlagen.

Zum Schluss konnte man sich noch eine Show zum Thema Elektrizität ansehen, die ebenfalls sehr lustig war. Gegen Mittag trafen wir uns dann alle an einem vorher vereinbarten Ort, um dann gesammelt zum Bus zu gehen. Vom Museum aus fuhren wir ca. 15 Minuten weiter in die Altstadt von Bremen. Dort durften wir in Gruppen, die mindestens aus drei Leuten bestanden, in die Stadt gehen. Im Anschluss an die Stadttour haben wir alle noch ein schönes Foto vor dem Bremer Roland gemacht, einer 5,50 Meter hohen Statue. Die Fahrt nach Bremen war lustig und wir haben viel gelernt.

Svenja Michelle Hanus, Klasse 7a

Themen: Allgemein, Besichtigung, Exkursion