Neuigkeiten zum Thema „Allgemein

Demokratie-Didaktik live

Die Schüler und SchülerInnen der KGS Bad Münder nahmen an den bundesweiten Juniorwahlen teil

Ausnahmsweise fand der Unterricht zur politischen Bildung vergangene Woche nicht nur im Klassenraum, sondern auch in einer originalgetreuen Wahlurne statt. Hierhin wurden die Schüler und Schülerinnen des 9. und 10. Jahrgangs von ihren Wahlhelfern begleitet, um in Form einer Bundestagswahlsimulation ihre Stimme abzugeben.

Allerdings steckte hinter dem „Kreuzchen setzten“ viel mehr als der kurze Akt des Wählens:

Die Juniorwahl 2017 wurde im Rahmen einer bundesweiten Aktion von dem „Kumulus e.V.“ durchgeführt, die im Sinne einer verantwortungsbereiten Gesellschaft auf eine gelungene Demokratiedidaktik abzielt.

Unter der Leitung von Politiklehrer Nicolas Marquardt begann das Prozedere bereits drei Wochen vor der Wahl: so wurden Wahlberechtigungen verteilt, Listen erstellt, Urnen gebaut, Räume vorbereitet. Vor allem aber, so berichteten die Schüler des zehnten Jahrgangs, wurden Wahlinhalte, sprich Parteiprogramme und basisdemokratische Grundfragen intensivst inhaltlich aufbereitet – und damit der wohl wichtigste Teil erfüllt.

Am Wahltag hatten die Wählenden mit ihrem Schülerausweis zu erscheinen und sich diskret zu verhalten: „wie in einer richtigen Bundestagswahl“, berichteten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 10h, die dieses Projekt zusammen mit Herrn Marquardt organisiert hatten.

Ebenso originalgetreu und akribisch zählten sie die Wahlzettel doppelt, um Fehler bei der Zählung ausschließen zu können. Entsprechend enttäuscht äußerte sich ein Schüler der 10h über das Wahlergebnis bezüglich der AFD: „Zwar ist es die Hälfte des Ergebnis der Erwachsenenwelt; aber sechs Prozent sind mir zu viel. Wir sind eine Schule ohne Rassismus und ich hatte mir gewünscht, dass eine Partei, die stark rassistische Inhalte vermittelt, minimalen bis gar keinen Zuspruch findet.“

Insofern gilt es, den Kommentar des Schülers als einen klaren Apell zu verstehen, an dem Konzept unserer antirassistischen, multikulturellen Schule kontinuierlich festzuhalten, es zu betonen, zu verstärken und es weiterhin (vor-)zu leben. Denn insgesamt verdeutlich auch dieses Projekt wieder, wie lohnenswert eine Auseinandersetzung mit den politischen Gedanken der Heranwachsenden sein kann und dass die Jugendlichen sogar manchmal ein Vorbild für die Erwachsenen sein können, die – so wie die Schüler und Schülerinnen der KGS Bad Münder – zu 83% zur Wahl erschienen sind.

von Maike Behrends

Themen: Allgemein, Projekte, Schule ohne Rassismus

Freundschaft ist bunt – Schüler der KGS gewinnen Preise auf Landesebene

Der 47. Internationale Jugendwettbewerb Jugend creativ stand unter dem Motto „Freundschaft ist bunt“ und inspirierte auch dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler der KGS Bad Münder zu interessanten und ausdrucksstarken künstlerischen Arbeiten. Die kreativen Mädchen und Jungen wurden dabei im Rahmen des Drehtürprojekts zur Förderung besonderer Begabungen von ihrer Mentorin Isabella Jarzek betreut. Dabei entstanden einzigartige und berührende Werke, welche von einer hohen Kreativität und einem sensiblen und höchst emotionalen Umgang mit dem Thema Freundschaft zeugen. Die nun vorliegenden Ergebnisse des Wettbewerbs erfüllen drei Schüler mit besonderem Stolz. Marian Behrends und Johanna Krause belegten den 2. Platz in ihrer Altersgruppe auf Landesebene, Josefine Korten freut sich über den 5. Platz. Die Siegerurkunden und ein entsprechend großzügiges Preisgeld versüßten den jungen Künstlern den Schuljahresanfang.

Themen: Allgemein, Förderung, Kunst, Projekte

Gespannte Gesichter und leuchtende Augen bei Lehrern und Schülern: Die Preisverleihung des „Big Challenge“

Die Mühen der Schüler und Schülerinnen, die an dem Englischwettbewerb „The Big Challenge“ am 03.05.2017 teilgenommen hatten, wurden endlich kräftig belohnt: am 14.06. fand die entsprechende Preisverleihung im Hörsaal der KGS Bad Münder statt.

Insgesamt wurde die KGS Bad Münder von 41 Schülerinnen und Schülern aus dem Gymnasialzweig (Kategorie Marathon) und von 35 Schülerinnen und Schülern aus dem Haupt- und Realschulzweig (Kategorie Sprinter) vertreten und damit meisterten sie einen renommierten Wettbewerb, der in 12 Ländern europaweit von ca. 60000 Schülerinnen und Schülern durchgeführt wurde.

Die diesjährigen Jahrgangsbesten gewannen unter anderem eine Medaille, Selfie-Sticks, Tagebücher, Bleistifte, Flaggen, Rätselbücher und vieles mehr.

Passend zum Konzept unserer Schule fand der Wettbewerb zweigübergreifend und eher kooperativ als kompetitiv statt: die zu bewältigenden Aufgaben waren differenzierend, schülergerecht und dahingehend gestaltet, dass jeder Schulzweig stark vertreten war. Und spätestens nach der Preisverleihung sind sich Schüler und Lehrer einig: „we love English!“ <3 🙂

von Maike Behrends und Christian Dittmann

Themen: Allgemein, Englisch, Förderung

Klassen 9e und 10a beim Besuch auf der Ideenexpo in Hannover

Durch Schülerwillen initiiert, besuchten die Klassen 9e und 10a am Mittwoch, den 14.06.2017 die Ideen-Expo in Hannover.  Deutschlands größte Technikveranstaltung bietet alles rund ums Experimentieren, Ausprobieren, Anfassen, Mitmachen. Dabei kam der Aspekt der Berufsorientierung nicht zu kurz, schafft man gerade durch diese Messe die Anregung für die sogenannten Berufe der Zukunft, die durch große Unternehmen wie VW oder ??? vertreten wurden.

Insgesamt hatten die Schülerinnen und Schüler neue Eindrücke zum Thema Naturwissenschaft und Technik gewonnen.

Themen: Allgemein, Berufsorientierung, Besichtigung, Exkursion, Förderung

6:1 für die Schüler: Am 13.06.2017 veranstalteten die Abschlussklassen einen „Juxtag“ inklusive Fußballspiel „Lehrer gegen Schüler/Schüler mit Lehrern.“

Die Lehrer der KGS Bad Münder wurden heute von ihren Abschlussschülern vor einige Herausforderungen gestellt. So mussten sie vorm Betreten des Schulgebäudes Eintritt zahlen, um unterrichten zu dürfen und mussten sich einer Gesichtsbemalung unterziehen um zusammen mit den Schülern und Schülerinnen der Abschlussklasse zu zeigen, dass heute ihr Abschluss nach mehreren Jahren „KGS Bad Münder“ gefeiert wird.

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrern hatten die Abschlussklassen diesen Tag organisiert und luden auch die anderen Jahrgänge zum Zuschauen beim Tauziehen, Bobbycar-Rennen und Fußballspiel ein – alles unter dem Motto „Lehrer gegen Schüler, Schüler mit Lehrern“. Beim Fußballspiel schlugen die Jungen der Abschlussklassen die Lehrer 6:1 – ein „Ehrentor“ für die Lehrer war also drin. Mit einem gemeinsamen Grillen wurde der Vormittag abgerundet.

Insgesamt verlief der Juxtag so, wie Schüler und Lehrer es sich wünschen: sportlich, friedlich, schön.

Und endlich gewannen die Schüler einmal haushoch gegen die Lehrer – was für ein Triumph zum Abschied von der KGS.

Wir danken allen Lehrern und Schülern der Abschlussklassen für den schönen Vormittag und die tolle Organisation.

 

von Maike Behrends

Themen: Allgemein, Kooperation, Projekte

Die Schule von morgen – die Talentetage zeigen sie

Mit dem Raumschiff zur Schule fliegen? Roboter statt Lehrkräfte? Es gibt keine Schulbücher und schwere Schulranzen mehr, weil der gesamte Lernstoff auf dem Mobiltelefonen in die Hosentasche passt? Sieht so die Schule der Zukunft aus? Für die Kinder des Workshops „Film ab – kreative Medienarbeit“, den die Grundschule Bad Münder und die KGS Bad Münder gemeinsam bei den Talentetagen am Schillergymnasium in Hameln anboten, ist das keine gar so ferne Utopie mehr. Eine große Menge Fantasie und Kreativität brachten sie bei diesem zweitägigen Treffen der am Kooperationsverbund Begabungsförderung im Landkreis Hameln-Pyrmont beteiligten Schulen mit der Produktion von zwei Schülerfilmen ein.

Bei dem vom Koordinator Markus Kluba organisierten Treffen erarbeiteten 12 Schüler aus den 3., 4. und 5. Klassen in dem von den beiden Münderschen Schulen angebotenen Workshop zunächst von der Idee, über das Drehbuch und das Storyboard bis zu den Dreharbeiten und der Montage alle Gewerke mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit. Leitmotiv war dabei das Motto #schulemeetszukunft, das offensichtlich zu vielfältigen Überlegungen inspirierte. Bei der abschließenden Präsentation der Ergebnisse im Forum des Gymnasiums zeigten die Schüler dann einen Werbespot unter dem Titel „Das Schiller – deine Zukunftsschule“ und den Trickfilm „Schule der Zukunft“. Das Publikum war begeistert und spendete den jungen Filmemachern mit ihren futuristischen Ideen großen Applaus.

von Christoph Schieb
Rektor der Grundschule Bad Münder

Themen: Allgemein, Förderung, Kooperation, Projekte

Politikunterricht mal anders!

Eine Woche Politik „schnuppern“ konnten vier Schüler unserer Schule. Drei Schülerinnen aus der 9e sowie 10e und ein Schüler der 9e konnten Frau Joumaah, die hiesige Landtagsabgeordnete, eine Woche lang begleiten.

Stellvertretend für die vier hier der Bericht von Louis Müller (9e):

Ich fand die Woche sehr spannend und lehrreich, weil wir die Möglichkeit hatten viele neue Eindrücke von der Arbeit der Abgeordneten zu bekommen. Außerdem hatten wir die Möglichkeit in Räume zu schauen, zu denen sonst die Öffentlichkeit keinen Zutritt hat, wie zum Beispiel das Büro der Landtagspräsidenten Bernd Busemann. Man konnte die Abgeordneten alles fragen, was man wissen wollte. Ich würde jedem Schüler, der sich für Politik interessiert, empfehlen, sich bei diesem Projekt zu bewerben, da man einen guten und zum Teil neuen Eindruck von der Arbeit eines Abgeordneten bekommt. Ich bin froh,  an dem Projekt teilgenommen zu haben.

Themen: Allgemein, Förderung, Kooperation, Projekte

Fahrpläne am Tag der Zeugnisausgabe am 21.06.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Mittwoch, den 21. Juni 2017 werden wir unsere Fahrpläne wieder an den geänderten Schulablauf an diesem Tag ausrichten. Im Anhang finden Sie eine Übersicht über alle zusätzlichen Fahrten, die an diesem Tag durchgeführt werden.

Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass alle Fahrten in den Fahrplänen, die mit einem „S“ oder „Fy“ gekennzeichnet sind fahren; alle Fahrten, die mit einem „Sr“ oder „F“ gekennzeichnet sind hingegen nicht fahren.

Alle Fahrten, die nicht besonders gekennzeichnet sind fahren ebenfalls.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Björn Ehm

Tel.: 05151 / 788-947

Fax: 05151 / 788-955

Nahverkehr Hameln-Pyrmont

Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont mbH

 

Themen: Allgemein, Transport